top of page
Search

SPANNENDE INNOVATIONEN – DAS UMBRELLA-WIKIFOLIO VON RICHARD DOBETSBERGER


Auf dem Social-Trading-Portal Wikifolio können Anleger eigene Investmentstrategien einem interessierten Publikum präsentieren. Schon mehr als ein Jahrzehnt erfolgreich dabei ist Richard Dobetsberger mit einem Wikifolio namens Umbrella.


Veröffentlicht: 29.12.2023



Richard Dobetsberger: Der Molekularbiologe betreibt seit 2012 das Umbrella-Wikifolio. | Foto: Wikifolio



Nicht jede interessante Anlagestrategie kommt auch in einer Fondshülle daher. Vielmehr existieren auch außerhalb des engeren Universums der Investmentfonds potenziell aussichtsreiche Investmentansätze.


Ein Sammelbecken dafür ist die Internetplattform Wikifolio. Sie bietet ihren Nutzern Raum, eigene Investmentideen vorzustellen. Die Strategien bestehen meist aus Aktien. Das Besondere an Wikifolio: Auf dem Portal, das sich selbst als Social-Trading-Plattform bezeichnet, lässt sich tagesaktuell darlegen, was genau in einem Portfolio steckt – und zu welchen Anteilen. Auch Charts zur Entwicklung der Strategien lassen sich tagesaktuell darstellen. So ist ihr Erfolg klar ablesbar, auch über längerfristige Zeiträume – so wie bei einem Fonds. 


Wer möchte, kann auch investieren: Über Partnerunternehmen lässt sich eine Wikifolio-Strategie („Wikifolio") in ein Zertifikat mit eigener Wertpapierkennnummer gießen. Auf diese Weise können interessierte Anleger sie sich ins Depot kaufen. 


Umbrella-Strategie existiert seit 2012 


Schon lange auf der Plattform aktiv ist Richard Dobetsberger. Der Händler – dort als „Trader“ bezeichnet – hat gleich mehrere Anlagestrategien veröffentlicht. Eine davon ist das Wikifolio „Umbrella“. Es fokussiert sich auf Aktien von Unternehmen, die besondere Innovationen in Aussicht stellen. Dobetsberger nimmt insbesondere die Themen Pharma und neue Technologien in den Blick, er sucht weltweit nach Unternehmen aus diesen Bereichen.


Das Umbrella-Wikifolio wurde kurz nach Start der Plattform, im September 2012, aufgelegt und bringt daher einen aussagekräftigen Track Record mit. Von ihrer Auflegung bis Mitte Dezember 2023 hat die Umbrella-Strategie um beeindruckende 1.631,2 Prozent zugelegt. Damit gilt Dobetsberger als einer der erfolgreichsten Trader bei Wikifolio. 


Dobetsberger, der hauptberuflich als Molekularbiologe in der wissenschaftlichen Abteilung eines Pharmaherstellers arbeitet, beschäftigt sich nach eigener Auskunft seit 2001 mit dem Wertpapierhandel. Seine Umbrella-Strategie, für die er Wissen aus seinem Pharma-Hintergrund schöpfen kann, stellt er auch auf Youtube und in einem eigenen Blog vor. Daneben hat er noch zwei weitere Investmentstrategien bei Wikifolio hinterlegt.


Ein Wikifolio muss keinen allgemeinen regulatorischen Regeln folgen: So hat Dobetsberger festgelegt, dass das Umbrella-Wikifolio stets nur sechs bis maximal zwölf Aktien enthalten soll – im Gegensatz etwa zu einem europäischen Ucits-Fonds, der erst ab 16 Titeln als ausreichend diversifiziert gilt.


Um Risiken zu begrenzen, hat Dobetsberger eine Kursuntergrenze bestimmt, ab der Aktien verkauft werden - eine Stop-Loss-Strategie. 


Wie auf der Plattform üblich, geschieht im Umbrella-Wikifolio jeder Kauf und Verkauf ganz transparent: Jede Bewegung ist sofort auf der Webseite nachvollziehbar. 



Chart: So hat sich das Umbrella-Wikifolio seit Auflegung entwickelt © Wikifolio


Name: Umbrella

Performance seit Auflegung: 1.631,2 Prozent

Durchschnitts-Performance per annum:  28,8 Prozent

Performance 1 Jahr: 10,0 Prozent

Investiertes Kapital: 24, 8 Millionen Euro 



Sieben Fragen an Richard Dobetsberger:


1. DAS INVESTMENT: Wie sind Sie zum Thema Geldanlage gekommen? 


Richard Dobetsberger: Interessiert hat mich das Thema Geldanlage schon, seit ich ein Kind war. Das erste Geld was ich dann nach dem Abitur, mit Arbeiten als Hilfsarbeiter bei Baustellen verdient habe, ging dann direkt in Aktien. Die erste Aktie, die ich dabei selbst erworben habe, war die Telekom Austria.  


2. Seit wann sind Sie bei Wikifolio aktiv?


Dobetsberger: Seit der ersten Stunde, wenn man so will. Mein Bankberater aus der Raiffeisenbank hat mich darauf aufmerksam gemacht.  Ein glücklicher Umstand, würde ich im Nachhinein sagen, wofür ich ihm heute noch sehr dankbar bin. Mich hat dabei das Konzept der völligen Transparenz als auch die Idee, ein Zertifikat zu betreuen, in das ich auch selbst investieren kann, sofort begeistert. Jetzt bin ich seit über 11 Jahren Wikifolio-Trader, mit derselben Leidenschaft wie am ersten Tag. 


3. Was halten Sie für entscheidend, um ein erfolgreicher Anleger zu sein?


Dobetsberger: Anpassungsfähigkeit und eine durchdachte Strategie sind für mich die wichtigsten Erfolgsgaranten. Bei mir ist es die über die Jahre entwickelte Umbrella-Strategie. Diese basiert auf meiner MBA-Arbeit von 2016 auf der Webster Universität und die ich in der Folge immer weiterentwickelt habe. Das Motto: „Die Veränderung ist die einzige Konstante“.


4. Wie lief aus Ihrer Sicht das Jahr 2023 für Ihr „Umbrella-Wikifolio“?


Dobetsberger: Recht fein, würde ich sagen. Das selbstgesteckte Minimalziel von mindestens 15 Prozent p.a. (Stand 15. Dezember: durchschnittliche Jahresperformance seit Auflage 2012 sind 28,8 Prozent p.a.) bei gleichzeitiger Outperformance des MSCI World, sollte auch in diesem Jahr geschafft werden. Doch stehen die wahrscheinlich wichtigsten Handelstage 2023 noch bevor. 


5. Worauf achten Sie in der aktuellen wirtschaftlichen Situation besonders bei Ihren Investments?


Dobetsberger: Flexibilität. Der Markt bestimmt, wohin die Reise geht. Als studierter Molekularbiologe habe ich mir den Darwinismus und die Anpassungsfähigkeit in der Natur als Vorbild genommen. Mit Hilfe der Wikifolios konnte ich in der Folge ein System entwickeln, dass sich mit reinen Aktieninvestitionen, rasch und effizient an unterschiedliche wirtschaftliche Situationen anpassen kann: die Umbrella-Strategie.


6. Welches war Ihr größter Erfolg und welches rückblickend Ihr größter Fehler beim Investieren - und welche Lehren haben Sie daraus gezogen? 


Dobetsberger: Mein größter Fehler in der Vergangenheit war es, zu sehr auf den eigenen oder den Meinungen anderer bei Aktieninvestitionen zu vertrauen. Der größte Erfolg ist die Erkenntnis, dass nicht ich oder andere, sondern immer nur der Markt recht hat. Diese Erkenntnis war die Geburtsstunde der Umbrella-Strategie. Diese wird stetig weiterentwickelt und mit dem Track Record der letzten 11 Jahre bin ich recht zufrieden. 


7. Wo erwarten Sie 2024 besonders interessante Investmentgelegenheiten?


Dobetsberger: Ich erwarte eigentlich keinen klaren Trend, sondern denke, dass man sich 2024 sehr genau anschauen muss, wie sich die geowirtschaftliche Situation entwickelt und dann gezielt die interessanten Investmentgelegenheiten nutzen muss, die sich dadurch auftun. Mitunter entscheidende Faktoren werden kriegerische Auseinandersetzungen, Zinsentscheidungen, Wahlen und vieles mehr sein. 





Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.


Entscheiden Sie selbst.



Wir freuen uns, wenn Sie sich auch für unseren neuen MUMAK Innovation Fonds interessieren.




Offenlegung:


“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio Zertifikate, der Publikumsfonds MUMAK Innovation und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.


Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.


Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”





Comments


bottom of page