top of page
Search

AIRBUS SE



ÜBERBLICK


Airbus meldete am 11. Januar einen Anstieg der Auslieferungen von Verkehrsflugzeugen um 11 Prozent im Jahr 2023. Weiter kam wieder einmal ein Boeing-Desaster unterstützend hinzu.


Damit schaffte das Unternehmen auch einen glanzvollen Start in das neue Jahr.


Die Ergebnisse für das vierte Quartal 2023 sollen am 14. Februar 2024 veröffentlicht werden.



DAS GIBT ES NEUES UND FUNDAMENTALES …


Airbus SE ist die Nummer 1 in Europa und die Nummer 2 weltweit in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie der Verteidigungsindustrie.


Der Nettoumsatz gliedert sich wie folgt nach Produkt- und Dienstleistungsfamilien:


  • Verkehrsflugzeuge (69,4 %). Bei Flugzeugen mit mehr als 100 Sitzplätzen ist der Konzern weltweit die Nr. 1;

  • Verteidigungs- und Luft- und Raumfahrtsysteme (19,1 %): Militärflugzeuge (hauptsächlich Transportflugzeuge, Meeresüberwachungsflugzeuge, U-Boot-Kampfflugzeuge und Flugbetankungsflugzeuge), Raumfahrtausrüstung (Orbitalträgerraketen, Beobachtungs- und Kommunikationssatelliten, Turboprop-Flugzeuge usw.), Verteidigungs- und Sicherheitssysteme (Raketensysteme, elektronische und Telekommunikationssysteme usw.). Airbus SE bietet außerdem Schulungs- und Flugzeugwartungsdienste an.

  • Zivil- und Militärhubschrauber (11,5 %).



Umsatz nach Geschäftsbereich:



Geographisch gesehen verteilt sich der Umsatz wie folgt: Europa (41,3 %), Asien / Pazifik (26,2 %), Nordamerika(23,1 %), Mittlerer Osten (4,4 %), Lateinamerika (3,5 %) und sonstige (1,5%).


Umsatz je Region:



Highlights der Finanzwerte (EUR):



NEWSANALYSE


Airbus berichtete am 11. Januar, dass es im vergangenen Jahr 735 Verkehrsflugzeuge an 87 Kunden auf der ganzen Welt ausgeliefert habe, was einer Steigerung von 11 % im Vergleich zu 2022 entspricht.



Airbus berichtete außerdem am 12. Januar, dass Delta Air Lines 20 Airbus A350-1000-Flugzeuge bestellt hat, während Delta Air Lines derzeit mehr als 450 Airbus-Flugzeuge aller Airbus-Produktfamilien betreibt.



DIE STIMMEN DER ANALYSTEN …


Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 157.05 Euro.

Das maximale Kursziel liegt bei 208.00 Euro.

Das niedrigste Kursziel liegt bei 100.00 Euro.


DIE CHARTTECHNIK …


Das Chartbild wurde einerseits stark von den positiven Unternehmensnachrichten vom 11. Januar und steigenden Verkaufszahlen und andererseits von den neuerlichen Problemen von Boeing mit der Boeing-MAX befeuert.


Dabei könnte insbesondere die Einengung der Bollinger Bänder und der folgende Ausbruch nach oben hervorgehoben werden.



DIE UMBRELLA STRATEGIE …


Derzeit beträgt die Performance von Airbus im Wikifolio UMBRELLA +2.0% Prozent.



Das Fazit…


Die Auslieferungen von Airbus stiegen jährlich um 11 Prozent und übertrafen damit das gesetzte Jahresziel. Damit erreichte die Airbus-Aktie am 12. Januar 2024 ein neues Allzeithoch.


Als wichtiger zweiter Faktor kommen die Meldungen der Konkurrenz hinzu, welche den Kurs und die Phantasie weiter befeuern könnten.


Generell scheint das Unternehmen, aus unserer Wahrnehmung, auf einen soliden Weg zu sein.



Machen Sie sich Ihre eigene Meinung.

Entscheiden Sie selbst. 


Wir freuen uns, wenn Sie sich auch für unseren neuen MUMAK Innovation Fonds interessieren. 




Offenlegung: 


“Die von Ritschy Dobetsberger betreuten Wikifolio Zertifikate, der Publikumsfonds MUMAK Innovation und weitere Depots können in diesen Wert investiert sein. Sie müssen außerdem davon ausgehen, dass der Autor die jeweils diskutierte Position selbst in seinen Portfolio’s hält und insofern von einer Umsetzung einer Trading-Idee profitiert.


Die hier veröffentlichten Gedanken sind weder als Empfehlung noch als ein Angebot oder eine Aufforderung zum An- oder Verkauf von Finanzinstrumenten zu verstehen und sollen auch nicht so verstanden werden. Sie stellen lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.


Risikohinweis: Der Handel mit Finanzprodukten unterliegt einem Risiko. Sie können Ihr eingesetztes Kapital verlieren.”






Comments


bottom of page